Willkommen/Bienvenue au collège Georg-von-Giesche (version française ci-dessous)

2011 öffnete die Georg-von-Giesche-Schule ihre Türen für die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Europaklassen, die ihre bilinguale Schullaufbahn an einer der vier SESB-Grundschulen begonnen hatten.

Damit wurde die Schönberger Sekundarschule mit einer langjährigen frankophilen Tradition nach der Sophie-Scholl-Schule zum zweiten weiterführenden Standort für den deutsch-französischen Zweig der Staatlichen Europaschule Berlin (SESB).

Heute besuchen rund 170 Schülerinnen und Schüler (ca. 20 bis 25 pro Klasse) die 8 Europaklassen der Schule. Die Fächer Biologie, Erdkunde, Geschichte/Sozialkunde, Musik oder Kunst – wenn personell möglich auch Ethik – werden auf Französisch von Lehrkräften unterrichtet, deren Muttersprache Französisch ist. Beide Sprachen werden auf muttersprachlichem Niveau unterrichtet. Wenn die Schülerinnen und Schüler die Voraussetzungen für den Übergang in die Oberstufe erfüllen, haben sie die Möglichkeit, das Abitur und das Baccalauréat (Abibac) an der Sophie-Scholl Oberstufe abzulegen.

Attention/Achtung

Wir können sogenannte QuereinsteigerInnen im Rahmen der noch verfügbaren Plätze nur aufnehmen, wenn die beiden Unterrichtssprachen Deutsch und Französisch auf einem Niveau sind, das eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht ermöglicht. Ein Sprachtest wird in beiden Sprachen durchgeführt. Alle neu in der SESB aufgenommenen Schülerinnen und Schüler unterliegen einer einjährigen Beobachtungszeit.

Am Ende der Beobachtungszeit entscheidet die Klassenkonferenz oder der Jahrgangsausschuss über die endgültige Aufnahme oder den Wechsel in eine Regelklasse.

An vier Wochentagen wird ein frisches, vor Ort gekochtes Mittagsessen angeboten.

Die Schule ist für die Europaschüler im gebundenen Ganztagsbetrieb organisiert. Dieser wird vom Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V. betreut und durch eine Vielzahl von Projekten verschiedener Art (Kunst, Musik, Sport...) lebendig gehalten. An einem Nachmittag in der Woche besuchen die Schülerinnen und Schüler jedes Jahrgangs diese Projekte. Seit dem Schuljahr 2016-2017 wird auch ein Videoprojekt von einem frankophonen Pädagogen betreut. Verschiedene ritualisierte Veranstaltungen im Laufe des Schuljahres wie der Kulturabend oder das Hoffest bieten den ProjektteilnehmerInnen die Möglichkeit, ihre Talente vor Publikum zu zeigen.

Die Georg-von-Giesche-Europaschule verfolgt die allgemeinen Ziele der Staatlichen Europa-Schulen Berlin (SESB). Es findet eine integrierte Erziehung bilingualer Lerngruppen in einem durchgehend zweisprachigen Unterricht statt. Dabei werden Partnersprache und Muttersprache gleichrangig behandelt. Die Fächer Biologie und Gesellschaftswissenschaften (Gwi) werden durchgängig in französischer Sprache auf muttersprachlichem Niveau unterrichtet. Das besondere Angebot der Georg-von-Giesche-Schule besteht darin, auch die Fächer Ethik, Musik oder Kunst epochal oder ganzjährig auf Französisch anzubieten. So bekommen die Schülerinnen und Schüler einen sehr umfassenden Einblick in die Kultur der jeweiligen Partnersprache. Somit kann ein Übergang in die gymnasiale Oberstufe und das Erlangen eines „Abibac“ ermöglicht werden.

Die Georg-von-Giesche-Schule strebt eine enge Verbundenheit des Regelzweiges (ISS) und der Europa-Schule (SESB) an. Es wurden bereits viele Erfolge verzeichnet: Die Europaschüler bereichern regelmäßig die kulturellen Veranstaltungen der Schule (Kulturabend, Hoffest) durch künstlerische Darbietungen. Patenschaften für den jeweils neuen 7. Jahrgang durch den 9. Jahrgang werden organisiert. Darüber hinaus findet bei gemeinsamen Projekten und Veranstaltungen ein sozialer und kultureller Austausch jenseits der unterschiedlichen sozialen Herkunft der Schüler statt. Der Europatag der SESB-Schulen Berlin, welcher jährlich gefeiert wird, ist ein besonders verbindendes Projekt. In den letzten Jahren fand zum Beispiel eine schulweite Ausstellung zum Gedenken an den 1. Weltkrieg statt. Im letzten Jahr nahmen eine SESB-Klasse und eine Regelklasse der ISS gemeinsam an einem Selfies-Projekt zur kulturellen Identität (Wer bin ich und wie viele?) in Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt teil. Jahrgangsübergreifende Patenschaften zwischen zwei Schulklassen, eine Projektwoche zum Thema „Globales Lernen“, die Anwartschaft auf eine UNESCO-Schule sind weitere spannende Projekte, welche die Europaklassen und die Regelklassen an der Georg-von-Giesche-Schule gemeinsam betreiben.

Die Georg-von-Giesche-Schule ist ist eine sehr gut ausgestattete Schule, besonders im naturwissenschaftlichen, künstlerischen und sportlichen Bereichen. Sie verfügt über ein im Dachgeschoss gelegenes lichtdurchflutetes Kunstatelier, einen schönen Musikraum sowie über eine moderne Sporthalle und zusätzlich eine Freizeithalle, die während der Mittagspause und der Nachmittagsprojekte genutzt werden kann. Nennenswert sind auch die Schulbibliothek und die vier Informatikräume. Fast alle Unterrichtsräume sind mit interaktiven Whiteboards und Internetanschluss ausgestattet.

Die Europaklassen können darüber hinaus die frankophone Schulbibliothek mit zahlreichen Büchern und Jugendzeitschriften benutzen.

SESB-Grundschulen

Es gibt einen regen Austausch mit den Grundschulen: Im November und Dezember besuchen die Grundschulklassen 5 und/oder 6 die Georg-von-Giesche Schule. Einmal jährlich treffen sich die Lehrkräften der Ober- und der Grundschulen und tauschen sich über Inhalte, Methoden und gemeinsame Projekte aus.

Adressen der Grundschulen:

Ecole Primaire Européenne Judith-Kerr-Grundschule
Friedrichhaller Str.13 14199 Berlin
030/897 99 418
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ecole Primaire Européenne Grundschule am Arkonaplatz
Ruppiner Straße 47-48
10115 Berlin
030/48625680
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ecole Primaire Européenne Märkische-Grundschule
Dannewalder Weg 163-165
13439 Berlin
030/41 92 48 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ecole Primaire Européenne Regenbogen-Grundschule
Morusstraße 32
12053 Berlin
030/6898030
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sophie-Scholl-Schule

Die Georg-von-Giesche-Schule entstand als Europaschule in enger Kooperation mit der Sophie-Scholl-Oberschule. So wurde gewährleistet, dass die lange Erfahrung der Sophie-Scholl-Oberschule für die Erweiterung des Projekts uneingeschränkt genutzt und gleichzeitig den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern ein breiteres Angebot gemacht werden konnte. Die fachliche Verbundenheit wurde durch gemeinsame Fachkonferenzen der SESB, enge Kooperationen der Lehrer/innen, gemeinsame schulinterne Curricula und eine gemeinsame Oberstufe an der Sophie-Scholl-Oberschule hergestellt.

Die Georg-von-Giesche-Schule ist eine Sekundarschule. Die Schülerinnen und Schüler werden ab der Klasse 7 (système francais: 5ème) aufgenommen.

Ihr Kind besucht eine SESB-Grundschule: Die Anmeldung erfolgt zentral.

Ihr Kind besucht eine andere Schule oder kommt aus dem Ausland, wurde aber zweisprachig erzogen: Bitte schicken Sie eine Bewerbung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bienvenue au collège Georg-von-Giesche

C'est en 2011 que le collège Georg-von-Giesche a ouvert ses portes à la première promotion d'élèves SESB issus des quatre écoles primaires du réseau. Le collège Georg-von-Giesche est ainsi devenu, après la Sophie-Scholl, le deuxième établissement secondaire de Schöneberg offrant le cursus bilingue européen SESB. Cette évolution est dans la droite ligne de la longue tradition francophile du collège.

Aujourd'hui, les 170 élèves de la section européenne sont scolarisés dans les 8 classes bilingues de l'établissement à raison de 20 à 25 élèves par classe de la 7ème (5ème française) à la 10ème classe (Seconde).

La biologie, l'histoire et les sciences sociales, la géographie, la musique ou l'art et, selon les disponibilités des enseignants, l'éthique sont enseignés en français par des enseignants francophones. Les cours de français et d'allemand sont donnés à un niveau langue maternelle.

Pour les élèves qui sont admis en fin de collège à passer au lycée, la scolarité se poursuit dans notre établissement partenaire, la Sophie-Scholl-Schule, où ils peuvent obtenir le baccalauréat (mention S ou L) et l'Abitur (Abibac).

Attention

Nous pouvons accepter des élèves qui n'ont pas fait une scolarité primaire SESB dans la mesure des places encore disponibles et à la condition que ces élèves aient un niveau suffisant dans les deux langues d'enseignement. Afin de déterminer leur niveau, les candidats doivent se soumettre à un test de langue en français et en allemand. En cas d'admission, ils devront tout d'abord passer une année probatoire avant d'être définitivement admis, sur décision du conseil des enseignants, soit à rester en classe bilingue, soit à être réorientés vers une classe classique.